Schlagwort-Archiv: VG Wort

Post von Major T.O.M. aus dem Cyberspace der VG-Wort

Suchmaske der VG Wort: Wer suchet, der findet, nämlich möglichst viele Zählmarken mit erreichtem Mindestabruf

Suchmaske der VG Wort: Wer suchet, der findet, nämlich möglichst viele Zählmarken mit erreichtem Mindestabruf

Alle Jahre wieder bekommen Blogger und Online-Publizisten, die einen Wahrnehmungsvertrag mit der VG Wort geschlossen haben, elektronische Post von T.O.M. (Akronym für „Texte online melden“). Ungeachtet der aktuellen Turbulenzen um die Verwertungsgesellschaft wird es Zeit, auf Webseiten, als PDF oder ePub publizierte Werke mit urheberrechtlicher Schöpfungshöhe geltend zu machen – sofern sie denn innerhalb eines Kalenderjahres die nötige Abrufzahl erreicht haben. Wer eine positive Mail bekommt, darf sich sicher sein, dass zumindest ein eigener Text im vergangenen Jahr den „Mindestzugriff“ bzw. den „anteiligen Mindestzugriff“ erreicht hat. Das lohnt sich durchaus, denn im Vergleich zum Vorjahr werden die ausgeschütteten Mittel praktisch verdoppelt.

Weiterlesen

Ist die VG Wort noch zu retten? Und wenn ja, warum?

VG_WORT_Geschaeftsgericht

Eigentlich müsste es der VG Wort in diesen Tagen goldig gehen. Nach jahrelangem Rechtsstreit mit der Geräteindustrie kann die Verwertungsgesellschaft, die Vergütungen für Vervielfältigung und Verleih urheberrechtlich geschützter Texte an rund 179.000 Autoren und 1000 Verlage ausschüttet, für das Geschäftsjahr 2015 Einnahmen von 305 Millionen Euro bilanzieren; die Drucker-Hersteller zahlten rückwirkend für 2001 bis 2007 155,5 Millionen Euro Tantiemen nach. Ein ähnlicher außergerichtlicher Vergleich mit den PC-Herstellern, der fürs nächste Jahr einen weiteren Geldsegen verspricht, wurde gerade erst geschlossen. So schön könnte die Welt sein. Doch die VG Wort, der Rechtsform nach ein Verein, der die Interessen von Verlagen und Autoren gemeinsam wahrnimmt, steckt in der größten Krise ihrer 58-jährigen Geschichte und vor einer Zerreißprobe, die sie vielleicht nicht überleben wird. Weiterlesen